• Der nächste Musikantenstammtisch findet am
    6. September 2017 um 20.00 Uhr beim "Oidn Wirt" in Rohrbach/Ilm Schloßweg 1
    0 statt!!

Über uns

Wir haben große Ziele.

Dass wir sehr aktiv sind, ist inzwischen vielen bekannt, unsere Feste und Aktionen halten ein gewisses Niveau, welches dem Gast die Sicherheit gibt, nicht enttäuscht zu werden. Unsere Mitglieder sind zurecht stolz auf den Verein, der sich vieler Probleme bezüglich unserer Heimat annehmen will.

Dazu suchen wir einen Bauernhof zu günstigsten Bedingungen, um Erfahrung und Werte unserer Vorfahren weitergeben zu können. Eine Art Akademie für Bauernkunst im reinsten Sinne aufzubauen.

Noch haben wir die Hoffnung, alte Berufe aufgreifen zu können, weil es noch einige Originale in unserem Land gibt, die für wenig Geld ihr Wissen an Junge weitergeben. Dieses fängt beim Bauerngarten an und endet beim Herstellen von Möbeln und Handwerkszeugen. Wenn Sie uns dabei helfen können, uns in irgend einer Weise unterstützen wollen, dann lassen Sie es uns wissen. Wir haben ja inzwischen den Weinbau begonnen natürlich im kleinen Stiel um den jüngeren zu zeigen, wie es gemacht wird und um zu zeigen, dass unsere Vorfahren auch in unserer Gegend bereits Wein angebaut hatten. Über eine Weinkönigin brauchen wir allerdings nicht nachdenken, aber was klein anfängt, hat die Möglichkeit groß zu werden.

Wir sammeln bereits Aussagen von Zeitzeugen, um zu retten was zu retten ist. Wir wollen den jungen Mädchen und Frauen die Küche und die Kräuter näherbringen. Seminare in allen Fragen wollen wir anbieten.

Dazu brauchen wir aber Räumlichkeiten, nicht zum Feste feiern, das wollen wir weiterhin im Wirtshaus tun, denn wir sind der Meinung dass unsere Gastronomen ohnehin schon genug Vereinsheime und Privatfeiern zu verkraften haben. Mit der Gemeinnützigkeit, könnten wir vieles als Spende verbuchen um so wenigstens steuerlich einen Ausgleich für Hilfen gegenüber dem Verein anzuerkennen.

Gerade einmal 1,25 € im Monat beträgt unser Mitgliedsbeitrag, mit dem wir sicher keine großen Sprünge machen können, aber bei richtiger Finanzpraxis, werden unsere Beiträge zur Grundlage einer Heimaterhaltenden Massnahme. Daher sollten Sie nicht lange überlegen, bei uns einzusteigen als Mitglied, damit wir Stärke beweisen und unsere Heimat nicht wiederstandslos dem Verfall preis geben, dazu haben wir zu viel Kultur, die ja auch an uns weitergegeben wurde. Wir wollen dass unsere Kinder nicht denglisch und nicht preußisch reden müssen, weil die bayerische Sprache niemand mehr versteht. Aber auch das Liedgut und die Tänze müssen wir weitergeben und unseren Jungen Stolz und Heimatverbundenheit vermitteln.